Wortherkunft (1): Bewerbung

Die BewerbungEine Bewerbung ist der erste Schritt zu einem Ausbildungsplatz oder einer freien Arbeitsstelle. Mit ihr stellt sich der Bewerber seinem potentiellen Arbeitgeber vor und präsentiert sich dabei von seiner besten Seite.

Aber warum heißt es eigentlich Bewerbung?

Bewerbung kommt vom Verb bewerben. Und da steckt werben drin. Ursprünglich bedeutete werben „sich wenden“ oder „sich drehen“. Mit der Zeit veränderte sich die Bedeutung zu „sich um etwas bemühen“ und wird auch heute noch so verwendet. Wer um eine Frau wirbt, möchte sie für sich gewinnen und auch die Werbung bemüht sich um neue Kunden.

Eine Bewerbung ist also die „Bemühung um eine freie Stelle“.

Weitere Teile der Serie:

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Kommentare

  1. Interessanter Zusammenhang. Ich hatte eher an den Begriff „Werbung“ und deswegen an „für sich werben“ gedacht. Ihr habt das aber weiter ausgeholt. Cool.

    19. Oktober 2012 um 15:30
    1. AZUBIYO

      Ja, und wir haben noch weitere Begriffe recherchiert. Lies gerne noch weitere Artikel, über Kommentare freuen wir uns immer!
      LG Bianca

      2. November 2012 um 15:30

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner