AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlAusbildungWas soll ich werden? – Mach den Selbsttest

Was soll ich werden? – Mach den Selbsttest

Eine Frage, die du dir sicherlich schon unendliche Male gestellt hast: Was soll ich werden? Die Antwort darauf ist nicht leicht. Mit deiner Unentschlossenheit bist du aber nicht alleine. Ein Großteil der Schüler und Schulabgänger ist sich unsicher darüber, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll.

Welche Ausbildungsform passt zu mir?

Der folgende – nicht ganz ernst gemeinte 😉 – Berufswahl-Pfad hilft dir zunächst einmal dabei, dich zwischen den unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten zu entscheiden. Ausbildung, Duales Studium,  Abiturientenausbildung oder Hochschulstudium? Finde heraus, was am besten zu dir passt!

(Zum Vergrößern draufklicken)

Was soll ich werden?

Du möchtest eine klassische Ausbildung anfangen? Welcher Beruf der richtige für dich ist, zeigt dir unser kostenloser Berufswahltest: Einfach anmelden, Profil ausfüllen und Traumberuf finden!

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Kommentare

  1. Der Berufswahl-Pfad ist wirklich nicht ernst gemeint, oder? Was ist dir wichtiger? Geld -> Studium / Freizeit -> Ausbildung… Hmm, ich denke dass die meisten Schüler genau umgekehrt gedenken, denn die Ausbildung verspricht ihnen schnelles Geld.

    5. Januar 2014 um 15:49
    1. Michaela
      Michaela

      Hallo Thorsten,
      zunächst einmal sind die genannten Kriterien natürlich nicht pauschal übertragbar und sieht eine Ausbildung/ein Studium im Einzelfall immer ganz unterschiedlich aus. Und selten kann man bestimmte Kriterien klar durch „Ja“ oder „Nein“ feststellen oder ausschließen. Allerdings haben wir versucht, das auch in der Grafik widerzuspiegeln. Daher führen einige Auswahlkriterien auch zu unterschiedlichen Zielen bzw. unterschiedliche Wege zu gleichen Zielen.

      Nun zu deiner Anmerkung: Die Wahlmöglichkeit „Geld“ führt, anders als du anführst, sowohl zu „Ausbildung“ als auch zum „Dualen Studium“ und zur „Abiturientenausbildung“, eben dorthin, wo es in der Regel Verdienstmöglichkeiten gibt. Dass die Entscheidung für „Freizeit“ sowohl „Ausbildung“ als auch „Studium“ zur Folge hat, liegt daran, dass diese Ausbildungsformen erfahrungsgemäß etwas mehr Freizeit zulassen, als die Abiturientenausbildung und das Duale Studium, wo eine Doppelbelastung durch die Kombination aus Ausbildung und Studium besteht.

      7. Januar 2014 um 11:42
  2. Franziska

    Danke für den Test, der vor allem in der heutigen Situation sinnvoll ist: 22 Prozent der in einer aktuellen McKinsey-Studie (2013) befragten Arbeitgeber sind der Meinung, dass Absolventen nicht gelernt hätten, Probleme im Unternehmensalltag eigenständig zu lösen. 20 Prozent der Arbeitgeber erwarten mehr Praxiserfahrung von den jungen Berufsanfängern und über die Arbeitseinstellung junger Arbeitnehmer ärgern sich 19 Prozent der Befragten. Auch die Kommunikationsfähigkeit wird von 14 Prozent der Unternehmer kritisiert. 15 Prozent erwarten bessere Englischkenntnisse von den jungen Mitarbeitern. Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/strategie-personal/arbeitgeber-fordern-mehr-einsatz-von-auszubildenden/

    16. Januar 2014 um 21:43

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner