Tabellarischer Lebenslauf für Schüler

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten einen Lebenslauf zu gestalten: Ausformuliert oder tabellarisch, handgeschrieben oder am Computer.

Tabellarischer Lebenslauf Beispiel 1

Tabellarischer Lebenslauf Beispiel 1

Die meisten Arbeitgeber fordern aber keinen ausführlichen Lebenslauf mehr, sondern legen viel Wert auf einen tabellarischen Lebenslauf.

Deshalb gibt es im folgenden Artikel ein paar Tipps:

Aufbau

Der tabellarische Lebenslauf ist meistens in Form einer zweispaltigen Tabelle ohne sichtbare Linien aufgebaut.  Darin werden alle Fragen bezüglich deiner Qualifikationen und Kenntnisse übersichtlich gestaltet, präzise formuliert und inhaltlich überzeugend erfasst.

Achte darauf, dass in deinem Lebenslauf keine Lücken entstehen. Denn wenn ein Arbeitgeber sieht, dass einige Monate oder auch Jahre fehlen, wird er im Zweifel fragen, was in dieser Zeit passiert ist. Deswegen ist es besser auch unangenehme Wahrheiten, wie zum Beispiel die Wiederholung einer Klasse, anzugeben.

Inhalt

Es wird von Arbeitgebern auf einen klar strukturierten Aufbau geachtet:

  • Überschrift

Die Überschrift „Lebenslauf“ ist für einen tabellarischen Lebenslauf nicht zwingend notwendig, jedoch noch üblich.

  • Bewerbungsfoto

Ein Foto musst du heutzutage nicht mehr mitschicken. Entscheidest du dich dennoch für ein Bewerbungsfoto, dann kannst du es auf einem Deckblatt oder im oberen Drittel auf deinem tabellarischen Lebenslauf anbringen.

  • Persönliche Daten

Bei den persönlichen Daten, schreibst du Namen, Anschrift, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse. Außerdem gibst du noch Geburtsdatum und Geburtsort an, damit der Arbeitgeber weiß, wie alt du bist. Wenn du deine Eltern und Geschwister angeben möchtest, dann lies hier nach, wann es sich empfiehlt und wann du es lieber weglassen solltest: http://blog.azubiyo.de/bewerbungstipps/eltern-im-lebenslauf/

  •  Schulbildung

Bei der Schulbildung geht es um den schulischen Werdegang, also welche Grundschule und welche weiterführende Schule du besucht hast, beziehungsweise noch besuchst. Achtung: Noten nicht vergessen!

  • Schulpraktika

Ähnlich wie bei der Schulbildung solltest du die Schulpraktika auch angeben. In deinem tabellarischen Lebenslauf wird links wieder das Datum angegeben und rechts die Art des Praktikums. Außerdem ist es auch noch wichtig, dass du den Ort der Firma und Inhalte des Praktikums nennst.

  •  Interessen und Kenntnisse

Abschließend gibst du noch deine besonderen Kenntnisse an, zum Beispiel, wenn du dich gut mit bestimmten Computerprogrammen auskennst oder Sprachkenntnisse hast. Es ist dir überlassen, ob du deine Lieblingsfächer und deine Hobbys erwähnst.

  • Ort, Datum

Wichtig ist, dass Ort und Datum aktuell sind.

  • Unterschrift

Nicht nur das Anschreiben, sondern auch der Lebenslauf wird von Hand unterzeichnet. Bei einer Bewerbung per Mail tippst du deinen Namen ganz einfach ab (siehe Beispiele) oder fügst deine eingescannte Unterschrift ein.

Fragen zum Lebenslauf? Schreib AZUBIYO bei Facebook!

Layout

Das Layout des tabellarischen Lebenslaufs ist ebenso wichtig wie der Inhalt.

Eine einheitliche Formatierung sollte im gesamten Lebenslauf beibehalten werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass der Stil der Formatierung im Anschreiben auf die gleiche Weise wie im Lebenslauf umgesetzt wird. Standard-Schriftarten wie „Arial“, „Times New Roman“, „Verdana“, „Calibri“ etc. werden gerne in einem Lebenslauf gesehen. Ebenfalls sollte es eine Schriftgröße zwischen 10 und 12 sein. Achte darauf, dass du die gleiche Schriftart wie in deinem Anschreiben verwendest.

Es ist dir überlassen, ob du deinen tabellarischen Lebenslauf im linksbündigen Flattersatz oder im Blocksatz formatierst. Du solltest aber darauf achten, dass du in Gliederungspunkten auf unnötige Zeichen, wie Doppelpunkt oder Nummerierungen verzichtest. Benutze Fett, Kursiv oder eine dezente Farbe für die Überschriften von Gliederungsblöcken.

Von kombinierten Formatierungen und gleichzeitiger Unterstreichung ist abzuraten.

Umfang

Ein Lebenslauf von Schülern sollte nicht mehr als 2-3 Seiten umfassen.

Weitere Tipps und Infos zu Lebenslauf, Anschreiben und Bewerbungsunterlagen findest du im AZUBIYO-Bewerbungstutorial.
+++ Diese Seite wurde am 31.03.2014 aktualisiert. +++

JessicaAutor: Unsere Schulpraktikantin Jessica macht gerade ihr Fachabitur und muss sich selbst auch mit Bewerbungen befassen. Sie hat für dich diesen Artikel recherchiert, geschrieben und die Beispiele erstellt.

 
Bildnachweis: Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 1 ©Picture-Factory – Fotolia; Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 2 ©Yuri Arcurs – Fotolia; Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 3 ©Minerva Studio – Fotolia; Bewerbungsfoto Lebenslauf Beispiel 4 ©Uwe Annas – Fotolia
Redaktion Redaktion

(109 Beiträge)

Hier schreibt das Redaktionsteam von AZUBIYO für dich.


Kommentare

  1. Hannah Glawari

    Die Beispiele für die Bewerbungsfotos sind schlecht gewählt. So sehen keine Bewerbungsfotos aus.

    Telefnnummern wurden alle falsch geschreiben – übrigens alle Varianten. Unterschiedliche Schreibweisen in EINEM Lebenslauf (Beispiel 1) gehen gar nicht.

    In Beispiel 1 und 2 werden die Schulnamen mit Bindestrichen geschrieben.

    Wenn man bei den Praktika schon taggenaue Angaben macht, braucht man dann nicht noch hinzuschreiben, dass es sich um ein einwöchiges Praktikum handelt. Personaler können rechnen.

    Bespiel 3: Hauptschule besucht und Abschluss ist Mittlere Reife????

    Beispiel 2: Ein Abschluss ist real aber kein Realabschluss. Hat das mal jemand Korrektur gelesen, der Ahnung hat?

    Bitte mal komplett überprüfen!!!!

    26. November 2013 um 13:55
    1. Michaela
      Michaela

      Vielen Dank für die hilfreichen Hinweise! Wir haben die Anmerkungen gerne aufgenommen und die Lebensläufe überarbeitet.

      Viele Grüße
      Michaela von AZUBIYO

      3. Dezember 2013 um 17:36
    2. B.Schwarz-Schmitt

      Hallo,

      hast du schon mal was von DIN 5008, Ausgabe April 2011, gehört? Dann schau dir mal dort die DIN-Regeln zu Telefonnummern, Kalenderdaten usw. an.

      31. Oktober 2016 um 19:27
  2. Michaela
    Michaela

    Hallo Anna,
    vielen Dank für deinen Hinweis! Der Fehler in Beispiel 3 ist bereits ausgebessert.
    Liebe Grüße, Michaela von AZUBIYO

    17. März 2014 um 10:43
    1. Ben H.

      Interessant, dass die gleiche Person 1 Jahr später nochmal kommentiert, dass ein Fehler behoben wurde.

      8. Februar 2015 um 14:05
      1. Redaktion
        Redaktion

        Hallo Ben,

        das liegt daran, dass Michaela den Beitrag 2x überarbeitet hat. Daher hat sie auch 2x geantwortet.
        Gruß Bianca von AZUBIYO

        9. Februar 2015 um 15:08
  3. Vivian

    Ich habe noch eine Frage, wie kann ich eine Tabellarischen Lebenslauf von jemand andere machen?

    16. November 2015 um 18:36
    1. Michaela
      Michaela

      Hallo Vivian,
      könntest du bitte etwas genauer beschreiben, was du wissen möchtest? Dann helfen wir dir gerne weiter.
      Liebe Grüße
      Michaela von AZUBIYO

      23. November 2015 um 14:13
  4. Timmy Blauklau

    Hallo Guyz
    Jetzt weiß ich wie ich son Lebenslauf da für meine Tochter (57)schreibe
    Hätte nur noch ne Frage,wie fügt man nen Text in nen Dokument ein ?
    Viele Grütze
    Timmy Blaukrau

    27. Juni 2016 um 12:36
  5. […] Du hast Dich vier Mal beworben! Und dabei Erfahrungen gesammelt: Wo finde ich geeignete Stellen? Wie formuliere ich ein Anschreiben? Wie gestalte ich meinen Lebenslauf? […]

    30. Juni 2016 um 13:47
  6. Natascha Trollmann

    Habt ihr vielleicht einen aktuellen also von 2016 Lebenslauf? evtl mit link.
    LG

    12. Juli 2016 um 20:13
    1. Redaktion
      Redaktion

      Hallo Natascha,
      beim Thema Lebenslauf hat sich in den letzten Jahren nicht viel verändert, sodass du dich auch an den älteren Vorlagen orientieren kannst. Vorlagen für Lebenslauf, Bewerbung etc. solltest du aber immer eher als Inspiration für deine eigenen Unterlagen betrachten und sie nicht eins-zu-eins kopieren.
      Weitere Bewerbungsvorlagen findest du zum Beispiel hier: http://www.azubiyo.de/bewerbung/download/
      Liebe Grüße,
      Michaela von AZUBIYO

      25. Juli 2016 um 09:45
  7. Maja B.

    Müssen Schüler ihre Eltern wirklich mit in einem Lebenslauf aufführen müssen?
    Meine Tochter hatte an ihrer Schule besuch vom „biz“ u sie sollten danach einen Lebenslauf im Deutschunterricht schreiben, sie hat ihre Eltern nicht mit angegeben, was ich auch für richtig halte, nur wurde das als Fehler gesehen u ihr Lebenslauf dadurch schlechter benotet.
    Ich hoffe ihr könnt uns da weiterhelfen.

    Vielen Dank
    Eure Maja

    7. Oktober 2016 um 22:56
    1. Simone
      Simone

      Hallo Maja,
      schau mal hier: http://blog.azubiyo.de/bewerbungstipps/eltern-im-lebenslauf/. In dem Artikel beleuchten wir die Pro und Contras zum Thema.
      Viele Grüße
      Simone von AZUBIYO

      13. Oktober 2016 um 17:20
    2. Barbara

      Elternangabe bei Schülern untern 18 Jahren ist für den Ausbildungsbetrieb oder Praktikumsbetrieb wichtig.

      31. Oktober 2016 um 19:33
  8. Demi

    Hallo liebes AZUBIYO-Team!
    In Beispiel 1 steht, dass man statt „Praktika“ auch „Bisherige berufliche Erfahrungen“ schreiben kann. Könnte man dann Praktika und bisher ausgeübte Berufe (also Nebenjobs in meinem Fall, habe noch nicht mit der Schule abgeschlossen) zusammenfassen oder sollte man diese in eine eigene Rubrik fassen?
    Dankeschön!
    Demi

    18. Oktober 2016 um 03:39
    1. Redaktion
      Redaktion

      Hallo Demi,
      vielen Dank für deine Frage. Ja, das ist so möglich. Du könntest als Überschrift auch „Praktische Erfahrungen“ wählen. Darunter fallen dann alle Tätigkeiten, wie Praktika, Nebenjobs, Ferienjobs etc. Hier findest du weitere Infos:
      https://www.azubiyo.de/bewerbung/lebenslauf/pg2/
      Viel Erfolg beim Bewerben!
      Liebe Grüße,
      Michaela von AZUBIYO

      27. Oktober 2016 um 11:36
  9. Barbara

    Hallo,

    bei all euren Antworten solltet Ihr die DIN 5008 nicht vergessen. Diese DIN-Regeln geben an, wie was geschrieben wird.

    Aktuellste Ausgabe; April 2011

    Dort steht drin, wie man Telefonnummern, Kalenderdaten normgerecht schreibt.

    Steht auch alles im Textverarbeitungsbuch.

    31. Oktober 2016 um 19:31

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner