AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlBewerbungstippsTipps für den Einstellungstest in der Bewerbung

Tipps für den Einstellungstest in der Bewerbung

Einstellungstest: Allgemeinwissen und Praxistest

Einstellungstest-WürfelNeben dem klassischen Vorstellungsgespräch könntest du auch zu einem Einstellungstest oder Assessment-Center eingeladen werden. Das sind Auswahlverfahren, bei denen deine Berufseignung mit Hilfe verschiedener Übungen getestet wird.

Beim Einstellungstest werden vorwiegend schriftliche Tests gemacht, die je nach Aufgabenstellung unterschiedliche Fähigkeiten des Bewerbers überprüfen. Daneben gibt es auch Praxistests, die zeigen sollen, ob du spezielle Fähigkeiten hast, die für den Beruf wichtig sind.

Das sind die 5 häufigsten Testarten

1. Wissenstests

  • Sie prüfen deine Allgemeinbildung in Mathe, Deutsch oder anderen Bereichen, wie Geschichte, Erdkunde oder Politik.
  • Die Aufgabenstellungen hängen auch vom Ausbildungsberuf bzw. Fachbereich ab. Zum Beispiel wird im kaufmännischen Bereich von dir erwartet, dass du den Dreisatz und das Prozentrechnen beherrschst und einfachere Rechenaufgaben lösen kannst.

2. Intelligenztests

  • Damit werden Fähigkeiten wie logisches Denken oder räumliches Vorstellungsvermögen getestet – meist unter Zeitdruck.
  • Es gibt eine Reihe von Aufgabenstellungen, die sich oft sehr ähneln. Meistens geht es darum, Zahlen-, Buchstaben- oder Figurenreihen fortzusetzen oder Analogien bzw. Gegensätze zu bilden.

3. Konzentrationstests

  • Mit diesen Tests wird geprüft, ob du vergleichsweise einfache Aufgaben schnell und trotzdem gründlich bearbeiten kannst.
  • Die eng bemessene Bearbeitungszeit soll dem Arbeitgeber zeigen, wie du mit Stress und Zeitdruck umgehst.

4. Persönlichkeitstests und Psychologische Fähigkeitstests

  • Sie ermitteln, welche Einstellungen und Charaktereigenschaften du hast.
  • Diese Tests sind eher umstritten und sollten nur von Betrieben durchgeführt werden, die die Ergebnisse in Zusammenarbeit mit geschulten Fachkräften auswerten können.

5. Spezielle Fähigkeitstests

  • Besonders bei kaufmännischen, handwerklichen und technischen Berufe wenden manche Betriebe zusätzlich einen speziellen Fähigkeitstest an, der auf den jeweiligen Berufsbereich zugeschnitten ist.
  • So kann es sein, dass du in einem handwerklichen Beruf deine Fähigkeiten auch praktisch unter Beweis stellen musst, indem du z.B. einen Draht lötest.

Hinweis: Hab keine Angst, dass du nicht rechtzeitig fertig wirst! Bei vielen Tests ist die Zeit absichtlich so eng bemessen, dass du gar nicht alle Aufgaben schaffen kannst. Lass dich also nicht aus der Ruhe bringen!

Tipps für die schriftlichen Tests

  • Lies dir die Aufgaben und Fragestellungen ganz genau durch!
  • Halte dich nicht zu lange bei einer Aufgabe auf! Kommst du nicht weiter, spring zur nächsten!
  • Lass dich nicht unter Druck setzen! Versuche konzentriert und ruhig zu bleiben.
  • Antworte bei Persönlichkeitstests immer ehrlich!
  • Falls dir am Ende doch Zeit übrig bleibt, kontrolliere die Ergebnisse noch einmal!
  • Die letzten Tage vor dem Test solltest du die aktuellen Tageszeitungen lesen. So bist du für Fragen zu aktuellen Themen gewappnet.
  • Kleide dich angemessen und sei auch auf ein Assessment-Center oder Vorstellungsgespräch vorbereitet. Es könnte nämlich sein, dass du gleich in die nächste Runde kommst!

 

Beispiele zum Üben im Bewerbungstutorial

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner