AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlBewerbungstippsBewerben im Ausland – Mit diesen Tipps klappt’s

Bewerbungstipps Bewerben im Ausland – Mit diesen Tipps klappt’s

Selten waren Jobs oder Praktika im Ausland so begehrt wie heute – und zwar nicht nur bei gestandenen Arbeitnehmern, sondern auch bei Schülern und Studenten. Vielleicht bist auch du gerade dabei, dir interessante Stellen herauszusuchen, um dich zu bewerben. Wichtig dabei: Die Herangehensweise an eine Bewerbung für das Ausland ist eine ganz besondere Herausforderung, denn sie unterscheidet sich in einigen Punkten sehr stark von „typischen“ Anschreiben und Lebensläufen, die du für deutsche Unternehmen schreiben würdest.

Kurz zurück zum Anfang: Warum Auslandserfahrung von Vorteil ist

Auslandserfahrung ist heute fast schon ein Must-have, wenn es um Bewerbungen (vor allem bei großen und bekannten) Unternehmen geht. Immer häufiger führt der spätere Job ins Ausland, sodass du mit Deutsch allein nicht weit kommst. Das bedeutet:

  • Sprichst du bereits eine zweite oder dritte Fremdsprache, kannst du sie durch einen Aufenthalt im Ausland noch weiter verbessern.
  • Zusätzlich optimierst du deine Soft Skills, wie deine Kommunikations- und Teamfähigkeit – und das auch noch in einer anderen Sprache.
  • Du sammelst die Erfahrung, wie es ist, vollkommen auf sich alleine gestellt zu sein, Probleme zu meistern und Hürden zu überwinden.

Vor allem der letzte Punkt ist sehr viel wichtiger, als du vielleicht glauben magst: Spätere Arbeitgeber setzen nicht nur auf akademische und praktische Kenntnisse, sondern vor allem auf Mitarbeiter, die selbstständig arbeiten und flexibel sind. Mit deinem Auslandspraktikum oder deiner Auslandserfahrung kannst du zeigen, dass du genau das bist. Und so hast du gute Chancen, auf dem Arbeitsmarkt schnell Fuß zu fassen.

Diese Voraussetzungen solltest du mitbringen

Warum es Sinn macht, sich auf die Suche nach einem Auslandspraktikum zu machen, weißt du nun bereits. Jetzt soll es also tatsächlich losgehen. Allerdings musst du dich für dein Vorhaben auch bereit fühlen:

  • Du bist Wochen, Monate oder sogar Jahre weg von Familie und Freunden – das ist nicht ganz einfach. Stell dir also diese Frage und versuche sie ehrlich zu beantworten: Halte ich es aus und bin ich bereit, auf mich allein gestellt dieses Abenteuer anzugehen?
  • Mach dich darauf gefasst, dass (je nach Zielland) eine vollkommen andere Kultur auf dich wartet. Es ist nicht immer leicht, sich dort einzuleben.
  • Such dir einen Job, der zu dir, deinen Interessen und Fähigkeiten passt – dazu zählen beispielsweise auch deine Sprachkenntnisse.

Neben diesen Voraussetzungen gibt es natürlich zahlreiche weitere Dinge, die wichtig sind. Sind diese jedoch geschaffen, geht es daran, die Bewerbungsunterlagen anzufertigen – und das ist oft leider der Punkt, an dem alles scheitert. Damit das nicht passiert und wie du dich erfolgreich im Ausland bewirbst, erfährst du in der folgenden Infografik:

 

ljubica-negovecÜber die Autorin

Ljubica Negovec ist seit über 20 Jahren Geschäftsführerin des Wiener Übersetzungsbüros ALLESPRACHEN. Neben der Akquise von Neukunden zählen die Mitarbeiterführung und die technische sowie sprachliche Entwicklung des Unternehmens zu Ihren Hauptaufgaben. Außerdem kümmert sie sich um den zweiten Standort in Graz.

Gastautor Gastautor

(13 Beiträge)

Um dir noch mehr spannende Infos, Praxiseinblicke, Tipps & Ratschläge präsentieren zu können, holen wir uns Experten, die in Gastbeiträgen ihr Wissen mit uns und dir teilen.


Kommentare

  1. Lisa

    Guten Tag Frau Negovec,

    vielen Dank für die vielen tollen Tipps. Was mich allerdings noch brennend interessiert ist die Frage, inwiefern eine Agentur für ein Auslandspraktikum notwendig ist? Ist es einfacher einen Praktikumsplatz im Ausland zu ergattern, wenn man eine Agentur beauftragt?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Viele Grüße,
    Lisa Barbo

    6. November 2015 um 14:28
  2. Gürkan Vardar

    Ich wäre gerne bereit ein Auslandspraktikum zu absolvieren, weil es mir nicht schwer fällt mal Monate oder ein Jahr nicht bei der Familie zu sein. Deswegen würde ich mich gerne bei ihn bewerben

    13. November 2015 um 22:16
    1. Michaela
      Michaela

      Hallo Gürkan,
      wenn du dich für ein Auslandspraktikum interessierst, musst du dich direkt bei Unternehmen bewerben, die entsprechende Stellen anbieten. Hier findest du beispielsweise Unternehmen, die Praktika anbieten: http://www.azubiyo.de/schuelerpraktikum/
      Liebe Grüße,
      Michaela von AZUBIYO

      23. November 2015 um 13:32
  3. Initiativbewerbung Muster

    Super Tipps die ihr auf der Seite gebt. Weiter so :)
    Eine Frage hätte ich da noch: Lohnt sich denn der Aufwand einer Initiativbewerbung für ein Auslandspraktikum falls ein bestimmtes Unternehmen den Traumjob nicht öffentlich ausgeschrieben hat?

    Viele Grüße

    25. November 2015 um 15:46
    1. Michaela
      Michaela

      Hallo, danke für dein nettes Lob :) Wer sein Auslandspraktikum bei einem ganz bestimmten Unternehmen machen möchte, sollte am besten vorab telefonisch oder per E-Mail nachfragen, ob grundsätzlich Bedarf an Praktikanten besteht und eine Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat.
      Liebe Grüße,
      Michaela von AZUBIYO

      4. Dezember 2015 um 12:32

Leave a Reply to Initiativbewerbung Muster

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner