3 typische Bewerbungsfehler

Schüler machen keinesfalls die schlimmsten Fehler

Fehler in Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf werden quer durch alle Gruppen gemacht, nicht nur von Schulabsolventen. Im Gegenteil! Oft sind es Studierende oder sogar erfahrende Arbeitnehmer, die mit zum Teil hanebüchenen Bewerbungsunterlagen aufwarten. Ein besonders schönes Beispiel kam vor einigen Monaten bei uns an. Lebenslauf war in Ordnung, Anschreiben akzeptabel und dann das! Die E-Mail beginnt mit:

„Topp oder Hopp? Tolle Figur, scharfes Dekolleté oder sehenswertes Tatoo?! Bewerten Sie die besten Bilder und zeigen Sie auch selbst, was Sie haben! Jetzt reinklicken und mitmachen“

Was war passiert? Die Dame hat ihre Unterlagen mit einer E-Mail ohne Gruß und Erläuterung verschickt. Für den obigen Text hat somit nicht sie selbst, sondern ihr E-Mail-Account gesorgt, der kurzerhand Werbung für ein Attraktivitätsbarometer hinzugefügt hat, bei dem die Leser abstimmen können, wer der (Zitat) „coolste Typ“ oder die „heißeste Braut“ ist. Besonders pikant: Die Bewerberin wusste beim Verschicken gar nicht, mit welchem Text sie bei der Personalabteilung aufschlagen wird. Die gute Frau war übrigens Mitte dreißig.

Vermeidbare Fehler entstehen oft durch falsche Ratschläge

Es gibt aber auch ein paar klassische Fehler, die typischerweise von Schulabsolventen gemacht werden. Warum ist das so? Oft liegt es an den Empfehlungen der Eltern. Diese sind zwar gut gemeint und waren in der Regel vor 20 oder 30 Jahren auch korrekt. In der Zwischenzeit hat sich aber eine Menge geändert. Um nur ein Stichwort zu nennen: Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aus dem Jahre 2006. Hier drei typische Fehler, die man häufig in Schülerbewerbungen findet:

Fehler Nr. 1
Im Lebenslauf werden die Berufe der Eltern angegeben. Dies war lange so üblich. Inzwischen gilt: Es zählt ausschließlich deine Leistung! Die Berufe der Eltern weglassen.

Fehler Nr. 2
Es findet sich ein Verweis auf die Religionszugehörigkeit. Gerade auf Profilseiten von bayerischen Politikern sieht man im Lebenslauf häufig noch den Hinweis auf die römisch-katholische Konfession. Dies ist wohl eher politischen Gründen geschuldet, in der Bewerbung hat eure Religion seit Einführung des AGG nichts mehr zu suchen. Lasst sie weg!

Fehler Nr. 3
Obwohl die Bewerbung Online oder per E-Mail in der Stellenanzeige erlaubt ist, wird eine Bewerbungsmappe verschickt. Gerade für Ausbildungsstellen ist die Bewerbung per Post noch gängig und es ist nicht zwingend ein Fehler, eine klassische Bewerbungsmappe zu verschicken. Das gilt aber nicht immer! Haltet euch am besten an folgende Regeln:

Sind laut Stellenanzeige E-Mail, Online-Bewerbung und Post erlaubt, sucht euch eure bevorzugte Bewerbungsmethode aus.

Sind hingegen nur E-Mail und / oder Online erwünscht, dann will der Arbeitgeber explizit keine Bewerbung per Post. In diesem Falle solltet ihr von einer Bewerbung per Post absehen.

Ein ausführliches Tutorial mit Anleitungen, Beispielen und Checklisten findet ihr bei unseren Bewerbungstipps. Allen, die sich in Kürze bewerben wollen, wünschen wir schon ein mal alles Gute und viel Erfolg!

Florian Florian

(6 Beiträge)

Hallo, ich bin Florian und einer der beiden Gründer von AZUBIYO. Gelegentlich schreibe ich hier im Blog Beiträge rund um die Themen Ausbildung, Duales Studium und Bewerbung.


Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner