11 Bewerbungstipps von Personalern

Wir haben 17 Personalverantwortliche aus verschiedenen Branchen und Berufen befragt, welche Tipps sie Bewerbern mit auf den Weg geben würden.

Hier die wichtigsten Bewerbungstipps im Überblick: (Mehrfachnennungen waren möglich)

Auf Platz 1 landet die Aufforderung: Informiert euch richtig über den Beruf und hinterfragt kritisch eure Berufswahl!

„Am wichtigsten ist: Nehmen Sie sich Zeit für die Bewerbung! Dies schließt auch die Entscheidung für ein bestimmtes Berufsbild mit ein.“ so Frau Anita Flitner der Hermes Fulfilment GmbH.

Frau Antje Schweder (Deutsche Bundesbank) formuliert es so: „Wissen, was man will und was nicht.“ und Philipp Belli (WWK Lebensversicherung a.G) rät: „Bewerber sollten sich hinterfragen, ob sie die beschriebene […] Persönlichkeit mitbringen.“

Die Plätze 2 und 3 betreffen die Bewerbungsunterlagen und das Vorstellungsgespräch.

Überprüft die Unterlagen auf Rechtschreibfehler!
Den Personalern war es vor allem wichtig, dass die Bewerbungsunterlagen fehlerfrei, vollständig und ordentlich sind. Vor allem Rechtschreibfehler wurden als NO-GO betitelt. „Rechtschreibfehler mögen vielleicht in privaten Mails oder SMS übersehen werden, nicht jedoch dem kritischen Auge eines Personalverantwortlichen entgehen.“ (Tobias Schultz, Personalreferent bei HAGEMEYER)

Seid authentisch!
Im Vorstellungsgespräch sollten sich die Bewerber nicht verstellen und einfach sie selbst und authentisch sein. „Seien Sie beim Bewerbertag authentisch, d. h. spielen Sie keine Rolle, denn dies merkt man als Beobachter relativ schnell. Je offener Sie sich geben, desto besser kann man Sie kennenlernen.“ (Claudia Schäfer, TenneT TSO GmbH)

Plätze 4, 5 und 6: Vorstellungsgespräch, Bewerbungsfristen und konkrete Beispiele nennen

Nennt konkrete Beispiele!
Leere Worthülsen oder eine Aneinanderkettung von Stärken und Eigenschaften sagen nichts über den Bewerber aus. Besser ist es seine Stärken und Fähigkeiten an konkreten Beispielen zu verdeutlichen (NORD/LB) und die Begeisterung für den Ausbildungsberuf rüberzubringen.

Hier die Übersicht der Plätze 5 und 6:

  • Platz 5:
    • Sich Zeit für die Bewerbung nehmen
    • Vorstellungsgespräch: Wissen über Firma und Beruf
    • Vorstellungsgespräch: Fragen stellen
    • Sich rechtzeitig bewerben
  • Platz 6:
    • Einstellungstests vorher üben
    • Richtige Bewerbungsform: Wenn online verlangt, dann online!
    • Deckblatt mit Namen, Stellenbezeichnung und Kontakdaten

Und wie du eine Bewerbung schreibst, erfährst du in unserem Bewerbungstutorial.

 

Bianca Bianca

(92 Beiträge)

Hallo, ich bin Bianca und bin verantwortlich für die Online-Redaktion bei AZUBIYO. Ich habe Linguistik, Literatur und Pädagogik in München studiert und das Thema „Jugendsprache" in meiner Magisterarbeit untersucht. Ich liebe VW Bullis (T1-T3), Skandinavien, Irland & Schottland und schreibe gern über die Themen Bewerbung & Berufswahl.


Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner