AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlAusbildungZu dick für die Ausbildung – Gefühl oder Tatsache?

Zu dick für die Ausbildung – Gefühl oder Tatsache?

„Von wegen ausbildungsunreife Jugendliche, dass ich nicht lache. Ich habe mein Abitur gar nicht so schlecht bestanden (Schnitt 2,7) und wollte nicht zum Studium gehen, da mir eine eigene Wohnung und etwas Praktisches zu lernen wichtiger waren. Die Schulbank habe ich ja bereits 13 Jahre lang gedrückt, da sollte nun Praxis her.

Wie dem auch sei, ich habe einen Berufswahltest gemacht und für mich herausgefunden, dass Hörgeräteakustiker ganz gut für mich ist. Ich kann Menschen helfen, ich sitze nicht nur den ganzen Tag im Büro, ich kann etwas herstellen und Kunden bedienen. Für mich waren das die perfekten Arbeitsbedingungen. Ich habe mich bei 20 verschiedenen Firmen in ganz Deutschland beworben mit einer wirklich guten Bewerbung, denn meine Schwester kennt sich sehr gut damit aus und hat mir richtig gute Tipps gegeben.

Immer die gleichen Blicke, nie offene Worte

An der Bewerbung bin ich auch nie gescheitert, ich wurde fast immer zum Gespräch eingeladen. Aber die letzte Hürde habe ich dann nie geschafft. Es wurde mir zwar nie ins Gesicht gesagt, aber ich denke, ich war denen einfach zu dick. Ich habe ziemlich viel auf den Hüften, was medikamentöse Ursachen hat und nicht vom Essen kommt.

Aber wie soll ich das denn jemandem erklären, der mich vom ersten Augenblick an als „Die Dicke“ abstempelt? Ein paar Mal habe ich versucht, offen darauf einzugehen und habe es von mir aus angesprochen. Ich glaube teilweise waren sie auch erleichtert, dass ich von mir aus etwas dazu gesagt habe, aber eingestellt wurde ich trotzdem nicht.

Es ist ein Teufelskreis: Ich bin zu dick und finde keine Ausbildung. Ich möchte so gerne mein Leben richtig beginnen und auf eigenen Beinen stehen, aber mir fehlte nach so vielen Absagen einfach die Motivation dazu.

Ich habe mich dann nach Nebenjobs umgeschaut und über Studiengänge informiert, ich war beim Arbeitsamt und bei Berufswahlmessen. Immer die gleichen Blicke, nie offene Worte.

Meine Chance: der Einstellungstest

Dann hab ich einen Tipp bekommen, dass ein IT-Büro ganz in meiner Nähe eine Azubine sucht. Ich habe mich beworben und wurde nicht zum Gespräch, sondern zum Einstellungstest an der IHK eingeladen. Hier war ich nicht die Dicke, sondern eine Nummer, die den Test geschrieben hat und anhand dessen die Firma eine Vorauswahl treffen konnte. Ich habe den Test gut bestanden und wurde dann zum Gespräch eingeladen. Ich legte so viel Hoffnung in das Gespräch, zumal es bereits Sommer war und die Ausbildung am 1.8. starten sollte.

Dieses Mal hatte ich Glück. Der Personaler war sehr nett und auch selber etwas dick, er hatte meine Unterlagen und mein Testergebnis und ich glaube, er hat ein Herz für Dicke. Wir verstanden uns sehr gut und ich erzählte ihm von mir aus, warum ich so viel Übergewicht habe und wie ich daran arbeite.

Er gab mir eine Chance! Mir fielen 1 Million Steine vom Herzen und meiner Familie auch. Endlich konnte mein Leben richtig beginnen, nach vielen Rückschlägen, Absagen und 1 Jahr intensiven Bewerbens.

Ich bin nun im 2. Lehrjahr, mir macht die Arbeit Spaß, ich darf Verantwortung übernehmen und in der Berufsschule bin ich auch mit eine der Besten. Mittlerweile habe ich bereits 15kg abgespeckt und nun die Motivation, dass ich noch weitere 15kg schaffen werde.

Eine Bitte

Ich bitte alle Personaler: Seid blind gegenüber Vorurteilen und gebt auch den auf den ersten Blick nicht perfekten Kandidaten eine Chance!“

Franziska (22) ist nun im 2. Lehrjahr in ihrer Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in Magdeburg. Sie zieht im nächsten Monat in eine neue Wohnung und ist froh, dass ihr jemand eine Chance gegeben hat.

Bianca Bianca

(92 Beiträge)

Hallo, ich bin Bianca und bin verantwortlich für die Online-Redaktion bei AZUBIYO. Ich habe Linguistik, Literatur und Pädagogik in München studiert und das Thema „Jugendsprache" in meiner Magisterarbeit untersucht. Ich liebe VW Bullis (T1-T3), Skandinavien, Irland & Schottland und schreibe gern über die Themen Bewerbung & Berufswahl.


Kommentare

  1. […] eindrücklicher Erfahrungsbericht zur Suche nach einem Ausbildungsplatz ohne Voururteile ist hier zu […]

    3. Februar 2013 um 13:21

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner