Wortherkunft (4): Klempner

Klempner bei der ArbeitDer Beruf des Klempners hat eine lange Tradition. Hinter diesem Handwerksberuf verbirgt sich aber nicht, was sich wahrscheinlich die meisten unter einem Klempner vorstellen: Ein Klempner ist nämlich nicht für Wasserhähne und Sanitäranlagen zuständig, sondern verkleidet Flächen wie Fassaden oder Schornsteine mit Metallblechen.

Die Wortgeschichte des Klempners ist sehr spannend. Früher hieß der Handwerker nicht Klempner, sondern Klemperer, Klamperer oder in Süddeutschland Klampferer.

Abgeleitet ist der Begriff Klempner vom Verb klempern, was in etwa „hämmern, Blech hämmern“ bedeutete. Wörtlich ist unser Klempner also der „Blech-Hämmerer“.

Klamperer und Klampferer, die ja heute nicht mehr gebräuchlich sind, gehen auf klampen oder klamben mit der Bedeutung „verklammern, fest verbinden“ zurück. Das kommt daher, dass in diesem Beruf Metallteile zusammengefügt wurden. Davon abgeleitet ist auch unsere Klammer. Und vielleicht kennst du auch den Begriff Klampfe für eine Gitarre?

Weitere Teile der Serie:

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Kommentare

  1. […] Wortherkunft (4): Klempner   Was dich auch interessieren könnte:Duales vs. klassisches Studium: Wer hat die besseren Chancen auf dem Arbeitsmarkt? […]

    19. November 2012 um 15:05
  2. […] Wortherkunft (4): Klempner […]

    8. Mai 2013 um 16:25
  3. Peter Kolb

    Danke für die Aufklärung über den Begriff Klempner. Da haben sich sicher viele getäuscht was hinter dem Namen Klempner verbirgt. Gruss Peter

    26. August 2015 um 14:28

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner