AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlAusbildungWas verdient ein Beamter im mittleren Dienst?

Was verdient ein Beamter im mittleren Dienst?

was verdient ein beamterEine Beamtenausbildung ist in der heutigen Zeit Gold wert, und zwar im wahrsten Sinne: Beamte sind so gut wie unkündbar, können sich über einen krisensicheren Arbeitsplatz freuen und haben ein festes Einkommen! Aber was verdient ein Beamter denn nun genau?

Die Verdienste von Beamten in Ausbildung und Berufsleben sind im Bundesbesoldungsgesetz bzw. den einzelnen Landesbesoldungsgesetzen fest geregelt und können auf den Seiten des DBB Beamtenbund und Tarifunion eingesehen werden.

Anwärterbezüge in der Ausbildung

In der Ausbildung erhältst du als angehender Beamter so genannte Anwärterbezüge. Diese setzen sich im Großen und Ganzen aus diesen Bestandteilen zusammen:

  • dem Anwärtergrundbetrag,
  • dem Familienzuschlag (wenn du verheiratet bist und/oder Kinder hast) sowie
  • vermögenswirksamen Leistungen

Zusätzlich kannst du unter bestimmten Voraussetzungen Anwärtersonderzuschläge sowie weitere Zulagen erhalten.

Was verdient ein Anwärter?

Als Azubi wirst du in eine bestimmte Besoldungsgruppe eingestuft, die wiederum den Anwärtergrundbetrag festlegt. Bei einer Ausbildung im mittleren Dienst ist dies entweder die Gruppe A6 oder A7.

Je nachdem, ob im Einzelfall das Bundesbesoldungsgesetz oder eines der Landesbesoldungsgesetze gilt, sind für Auszubildende im mittleren Dienst derzeit Anwärterbezüge zwischen 950 und 1.050 Euro üblich. Im Vergleich mit den Ausbildungsvergütungen in den meisten klassischen Ausbildungen ist dies sehr viel:

Berufseinstieg und Besoldung

Auch im Berufsleben richtet sich dein Gehalt als Beamter nach der Besoldungsgruppe, in die du eingestuft wirst. Wie auch in der Ausbildung, ist dies im mittleren Dienst in der Regel die Gruppe A6 oder A7.

Das Bundesbesoldungsgesetz sieht diese Grundgehälter vor:

  • Gruppe A6: ca. 2.000 bis 2.050 Euro brutto
  • Gruppe A7: ca. 2.100 bis 2.150 Euro brutto

Nach den Landesbesoldungsgesetzen der Bundesländer sind für Berufseinsteiger diese Gehälter möglich:

  • Gruppe A6: ca. 1.700 bis 2.100 Euro brutto
  • Gruppe A7: ca. 1.800 bis 2.200 Euro brutto

Im Verlaufe der Berufstätigkeit als Beamter erhöhen sich die Verdienststufen nach und nach. Auch kann dein Verdienst durch mögliche Zulagen zusätzlich zum Grundgehalt höher ausfallen.

Beamtenausbildungen im Profil

Hier findest du weitere Informationen zu Gehalt, Berufsbild, Bewerbung und freien Stellen einzelner Beamtenausbildungen:

Weitere Gehaltschecks zu den unterschiedlichen Ausbildungsberufen findest du im Berufe-Lexikon.

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Kommentare

  1. Sabine Kuhnlein

    Hallo, meine Tochter ist im Sommer mit der 9. Klasse Realschule fertig. Sie möchte eine Ausbildung als Beamtin im mittleren Dienst beginnen. Welchen Notendurchschnitt muss man haben, dass man eine Chance hat genommen zu werden?
    Danke für die Antwort
    Grüße Kuhnlein

    3. März 2016 um 20:59
    1. Redaktion
      Redaktion

      Hallo Sabine,
      für die meisten Ausbildungen im mittleren Dienst ist ein mittlerer Bildungsabschluss Voraussetzung. Die Anforderungen unterscheiden sich je nach Stelle. Deshalb gibt es keinen pauschal vorgeschriebenen Notenschnitt. Falls in der Stellenanzeige kein besonderer Schnitt gefordert wird, ist eine Bewerbung mit jeder Abschlussnote möglich. Im Bewerbungsverfahren sind die Form der Bewerbung oder der Eindruck beim Bewerbungsgespräch in der Regel wichtiger, als die Schulnoten.
      Ich wünsche deiner Tochter viel Erfolg bei der Ausbildungssuche!
      Liebe Grüße
      Robert von AZUBIYO

      4. März 2016 um 12:37

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Azubis dringend gesucht!

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner