Nach der Wiesn ist vor der Wiesn

Hilfreiche Ausbildungsberufe für die kommende Wiesn

Das größte Volksfest der Welt ist vorbei und Petrus hat sich in diesem Jahr als echter Wiesn-Fan geoutet. Lediglich am ersten Sonntag war das Wetter eher ungemütlich, die restlichen 2 Wochen wurde der Himmel über ganz Deutschland mit herrlichstem Sonnenschein und einem tollen Altweibersommer verwöhnt.

Etwa 6,9 Millionen Besucher feierten mit 7,5 Millionen Maß Bier das größte Volksfest  der Welt und aßen dabei  118 Ochsen, 53 Kälber sowie mehr als 500.000 Hendl (Brathähnchen, Broiler), unzählige Brezn (Laugengebäck in Brezel-Form) und Fischsemmeln (Brötchen, Schrippen oder Weckle belegt mit Fisch).

Und wer sorgt dafür, dass alles glatt läuft, dass das Bier vom Zapfhahn an den Tisch, die schmutzigen Teller in die Spülmaschine und die zur Schmusi Musi schunkelnde Herzdame an eine Rose kommt?

Arbeiten auf der Wiesn

Seit 1810 gibt es das Oktoberfest, das auf der Münchner Theresienwiese stattfindet und daher „Wiesn“ genannt wird. Jährlich arbeiten dort etwa 12.000 Personen, davon 8.000 Festangestellte und 4.000 wechselnde Arbeitskräfte. 1.600 Bedienungen versorgen die Besucher mit Speisen und Getränken in den Festzelten und Biergärten.

Viele der Arbeitskräfte nehmen extra für diese Zeit Urlaub. Aber was haben sie gelernt? Von der Industriekauffrau, über den Bankkaufmann bis hin zum Fahrzeuglackierer sind sicherlich Berufe aller Branchen unter den 12.000 Arbeitskräften vertreten.

Hilfreiche Ausbildungsberufe

Hier einige Berufe, die bei der Tätigkeit auf der Wiesn von Vorteil sein können:

Kellner: Als Kellner sorgst du dafür, dass du mit einer großen Menge Bier durch eine noch größere Menge durstiger Leute kommst, ohne a) etwas auszuschütten und b) die Hälfte an Leute zu verlieren, die diese nicht bestellt haben. Übrigens: Geübte Schankkellner brauchen im Schnitt nur 1,5 Sekunden zum Befüllen eines Maßkrugs.
Hilfreiche Ausbildungsberufe: Restaurantfachmann, Fachkraft im Gastgewerbe
freie Ausbildungsplätze im Hotel & Gastgewerbe

Security: Als Türsteher hast du die Hoheit darüber, wer ins Zelt kommt und auch, wer wieder gehen muss. Du sorgst für Ordnung, Schutz und Sicherheit.
Hilfreicher Ausbildungsberuf: Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fotograf: Bitte recht freundlich! J Ausgerüstet mit einer Kamera hältst du die schönsten Wiesn-Momente für die Besucher fest und kannst durch deine Anweisungen vielleicht sogar das ein oder andere Pärchen zu einem netten Lächeln überreden und eine freundliche Stimmung erzeugen. Außerdem können deine Fotos die Stimmung aus München in die Welt hinaus tragen.
Hilfreicher Ausbildungsberuf: Fotograf

Das leibliche Wohl: Nicht zuletzt ist die Wiesn für ihre gute Küche bekannt und beliebt. Damit aus dem Ochsen eine hervorragende Mahlzeit wird, wenden Köche und Systemgastronomen ihr Können an. Aber auch die Bäcker, die Brezn (Laugengebäck in Brezel-Form), Auszogne (Knieküchle, Schmalzgebäck aus Hefeteig) und Krapfen (Pfannkuchen, Berliner, Kreppel, Puffel, Berliner Ballen) herstellen, sind ein wichtiger Bestandteil der Wiesn.
Hilfreiche Ausbildungsberufe: Koch, Fachmann Systemgastronomie, Bäcker, Konditor
freie Ausbildungsplätze Koch

Verkäufer: Egal ob kleine Hütchen, T-Shirts, Ballons, Tabak, Souvenirs oder gebrannte Mandeln… ohne die vielen Verkäufer und Verkäuferinnen gäbe es weniger Andenken und weniger glückliche Kinderaugen. Die Damen freuen sich übrigens über Rosen… J
Hilfreiche Ausbildungsberufe: Verkäufer, Kaufmann im Einzelhandel, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk
freie Ausbildungsplätze Verkäufer, Ausbildungsplätze Kaufmann im Einzelhandel

Dies ist nur ein Teil der Berufe, die auf der Wiesn hilfreich wären. Natürlich sorgen die vielen Polizisten, Sanitäter, Taxifahrer und Notärzte dafür, dass alle gesund nach Hause kommen. Die Musiker sorgen für eine gute Stimmung, die Fachkräfte beim Auf- und Abbau dafür, dass die Bänke, Tische, Karussells und Festzelte nicht auseinanderfallen, und die vielen Verwaltungsmitarbeiter für einen reibungslosen Ablauf der Wiesn.
Sonstige hilfreiche Ausbildungsberufe: Fachkraft Lagerlogistik, Fachlagerist, Berufskraftfahrer, Medizinischer Fachangestellter, Gesundheits- und Krankenpfleger, Bürokaufmann und Veranstaltungskaufmann

Freie Ausbildungsplätze Bürokaufmann, Ausbildungsplätze Logistik, Technische Ausbildungsplätze, Kaufmännische Ausbildungsplätze

Und für alle, die nach einem ganz anderen Beruf suchen, haben wir unseren Stellenmarkt!

Bianca Bianca

(92 Beiträge)

Hallo, ich bin Bianca und bin verantwortlich für die Online-Redaktion bei AZUBIYO. Ich habe Linguistik, Literatur und Pädagogik in München studiert und das Thema „Jugendsprache" in meiner Magisterarbeit untersucht. Ich liebe VW Bullis (T1-T3), Skandinavien, Irland & Schottland und schreibe gern über die Themen Bewerbung & Berufswahl.


Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner