AZUBIYO Blog: Online-Magazin für Bewerbung & BerufswahlAusbildungGefragt: Die beliebtesten Ausbildungsberufe

Gefragt: Die beliebtesten Ausbildungsberufe

Unter den beliebtesten Ausbildungen befinden sich seit Jahren die üblichen Verdächtigen. Ganz vorne dabei waren auch im letzten Jahr wieder der KFZ-Mechatroniker, der Bankkaufmann und der Verkäufer. Hier siehst du die Rangliste der häufigsten neu angefangenen Ausbildungen 2012 mit der genauen Zahl an abgeschlossenen Ausbildungsverträgen (NAA):

Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Warum so beliebt?

Ein Grund, warum gerade in diesen Berufen so viele neue Azubis anfangen, ist natürlich das große Angebot an Ausbildungsplätzen. Aber das alleine reicht als Erklärung nicht aus. Denn: Wo keine Nachfrage ist, gibt es auch kein Angebot! Warum also sind diese Berufe unter Jugendlichen so beliebt? Wahrscheinlich ist es ganz einfach so: Viele Schüler kennen nur einen Bruchteil der anerkannten Ausbildungsberufe und bewerben sich deshalb nicht für andere interessante Berufe.

Über den Tellerrand schauen lohnt sich!

In vielen Bereichen werden daher händeringend Azubis gesucht. Du dachtest bisher, KFZ-Mechatroniker wäre dein absoluter Traumberuf? Wer weiß: Vielleicht verbirgt sich unter den etwa 350 anerkannten Ausbildungsberufen einer, der viel besser zu dir und deinen Stärken passt, und für den du dich gegen viel weniger Mitbewerber durchsetzen musst!

Es schadet also sicher nicht, ein wenig über den Tellerrand hinauszuschauen. Bei der Berufswahl hilft dir auch ein Blick in unsere Berufe-Datenbank oder unser kostenloser Berufswahltest!

Michaela Michaela

(45 Beiträge)

Hallo! Ich bin Michaela und arbeite in der AZUBIYO-Redaktion. Damit ihr euch in Ausbildung und Beruf keinen Kopf um Arbeitszeiten, Überstunden und Finanzen machen müsst, bringe ich ein wenig Licht in den Rechte- und Pflichten-Dschungel. Aber auch bei anderen Fragen oder Problemen in Schule und Betrieb stehe ich euch mit Rat und Tat zur Seite. Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann diskutiert doch einfach mit! Ich freu' mich auf euer Feedback!


Kommentare

  1. Hallo Michaela,

    ich sehe die gleiche Problematik wie du, denn die meisten Schulabgänger haben keinen Überblick über die Vielzahl von Berufen und bewerben sich somit nur auf die üblichen Ausbildungsplätze. In der Schule wird oft nicht auf neue und interessante Berufsfelder aufmerksam gemacht und den meisten Jugendlichen fehlt das Eigenengagement sich genauer im Internet zu erkundigen. Also sollte man auch in der Schule auf neue Berufszweige aufmerksam machen und den Schulabgängern somit neue Perspektiven schaffen.

    22. Mai 2013 um 15:56
    1. Michaela
      Michaela

      Hallo Julia,

      danke für deinen Kommentar!

      Es ist wirklich ein großes Problem, dass viele Jugendliche kaum über die große Vielfalt der verschiedenen Berufe Bescheid wissen und sich dementsprechend auch bei ihrer Ausbildungswahl auf die bekanntesten Ausbildungen beschränken.

      Damit vertun sie nicht nur die Chance, eine Ausbildung zu finden, die vielleicht auch viel besser zum persönlichen Profil passen würde, sondern verschließen sich auch einem eher unbekannten Ausbildungsmarkt, der womöglich händeringend nach Azubis sucht und dadurch auch bessere Bewerbungschancen bietet.

      Daher wollten wir eben auch ein bisschen ermutigen, sich jenseits der altbekannten Berufe umzuschauen.

      Viele Grüße
      Michaela :)

      22. Mai 2013 um 16:42

Hinterlasse eine Antwort.

Deine EMail Adresse wird nicht veröffentlicht.

AZUBIYO im Netz

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On Youtube

Über uns

AZUBIYO ist ein im Januar 2010 in München gegründetes Unternehmen. Bei www.azubiyo.de werden Ausbildungssuchende und Arbeitgeber passgenau zusammengeführt: Bewerber legen ein Profil an, führen einen Stärkentest durch und geben konkrete Wünsche zu Arbeitszeit, Arbeitsort und Reisebereitschaft an. Auf der anderen Seite definiert der Arbeitgeber seine Anforderungen und Arbeitsbedingungen.

Das AZUBIYO-Matching-Verfahren führt dann die passenden Bewerber mit den richtigen Stellen zusammen. Fast wie bei einer Online-Partnervermittlung.

Für Schüler ist AZUBIYO immer kostenfrei.

banner